Gutes vom Dinkelberg

Die IG Dinkelberg

Interessengemeinschaft und Ihre Partner

Die Idee der Gründung einer IG Dinkelberg entstand schon vor vielen Jahren, denn es gab immer mehr Initiativen, die sich zum „Dinkelberg" bekennen und den Dinkelberg in seiner besonderer Qualität weiterempfehlen wollen.

Im Herbst 2005 ist es dann soweit. Am 23.11.2005 gründeten die Gemeinden, Vereine und Verbände die Interessengemeinschaft Dinkelberg (IG Dinkelberg).

Sie verfolgen damit folgende Ziele:

  • Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft
  • Pflege von Landschaft und Natur
  • Unterstützung von Brauchtum und (Kunst)-Handwerk
  • Unterstützung der Gastronomie, insbesondere mit regionalen Gerichten und regionalen Produkten
  • Erhalt und die Verbesserung des Naherholungsangebotes
  • Aufbau eines sanften Tourismus

Die derzeitigen Partner in der Interessengemeinschaft Dinkelberg

  • Lörrach, mit dem Ortsteil Brombach und den Stadtteilen Stetten und Salzert
  • Inzlingen
  • Grenzach-Wyhlen mit dem Stadtteil Rührberg
  • Rheinfelden mit dem Stadtteil Nollingen und den Ortsteilen Adelhausen,Eichsel, Degerfelden, Herten, Karsau, Minseln, Nordschwaben
  • Schwörstadt, mit dem Gemeindeteil Niederdossenbach und dem Ortsteil Dossenbach
  • Wehr
  • Steinen, mit dem Ortsteil Hüsingen und dem Stadtteil Höllstein
  • Maulburg
  • Schopfheim, mit den Ortsteilen Wiechs und Eichen
  • Hasel
  • BUND-Ortsgruppe Rheinfelden (Baden) e.V.
  • Schwarzwaldverein e.V.
  • Dinkelberger Landfrauen e.V.
  • Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband e.V.

Gründungsmitglieder:

  • Gemeinde Steinen
  • Stadt Lörrach
  • Gemeinde Inzlingen
  • Gemeinde Grenzach-Wyhlen
  • Stadt Rheinfelden (Baden)
  • Gemeinde Schwörstadt
  • Stadt Wehr
  • BUND-Hochrhein
  • Dinkelberger Landfrauen

Weitere Teilnehmer auf der Gründungsversammlung, die grundsätzlich Interesse an einer Zusammenarbeit auf dieser Grundlage zeigten, sind:

  • NABU Kreisgruppe Lörrach
  • Ortschaft Eichen
  • Schwarzwaldverein

Was ist ein „Ortsteil" und ein „Gemeinde- bzw. Stadtteil" ?
Orts- und Stadtteile sind ehemalig selbstständige Ortschaften, meist mittelalterlichen Ursprungs. Im Zuge von Verwaltungsreformen wurden sie zu größeren Gemeindeeinheiten zusammengefasst. „Ortsteile" haben heute noch eine gewisse Eigenständigkeit, denn sie wählen ihren eigenen Ortschaftsrat, aus dessen Reihen der Ortsvorsteher gewählt wird. „Gemeinde- bzw. Stadtteile" haben keine eigene politische Vertretung mehr.