Gutes vom Dinkelberg

Wild aus heimischer Jagd

Vom Jäger direkt zum Verbraucher

Der Hegering 2 Dinkelberg des Kreisvereins der Badischen Jäger Lörrach betreut mit ca. 160 Jägern das Wildgebiet des gesamten Dinkelbergs zwischen Wiese, Hochrhein und Wehratal, mit rund 13.000 ha Jagdfläche.

Die häufigsten Wildarten sind bei uns Reh- und Schwarzwild. Selten gewordenen Wildarten, wie Feldhasen und Bodenbrüter, helfen wir Jäger durch freiwillige Schonung und vor allem durch Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Lebensräume (z.B. Anpachtung von Brach- oder Stilllegungsflächen). Mit praktischem Naturschutz tragen wir Jäger zum Erhalt der Pflanzen- und wild lebenden Tierarten bei.

Die Jagdzeiten sind gesetzlich geregelt und gelten für das Wildschwein ganzjährig, für das heimische Rehwild in der Zeit vom 1. Mai bis 31. Januar. Beide Wildarten sind als Delikatesse auch für die sommerliche Grillsaison zu empfehlen.

Wir liefern Wildfleisch an Metzgereien zum Weiterverkauf, direkt an Gastronomiebetriebe und auch direkt an den Endverbraucher.

Wildbretabnahme für den Direktverkauf vom Jäger an den Endverbraucher:

Rehwild: ganzes Reh
Wildschwein: ganzes Wildschwein

Abnahme nur von ganzen Tieren,
fachgerecht und küchenfertig zerlegt,
vakuumieren auf Anfrage möglich.
 

Über folgende Kontaktadresse können Sie Wild direkt von den Dinkelberg-Jägern beziehen:

Herr Rolf Schneider
Telefon: 07762 / 80 99 08
Handy: 0160 97 20 92 39
E-Mail: rolf.schneider1@web.de

Sie möchten Jäger werden?
Wir sagen Ihnen wie.

Ihre kompetente und praxisorientierte Jagdschule vor Ort:

Kursleiter Roland Heller
Nelkenweg 2,
79618 Rheinfelden
Telefon: 07623 / 46 540
E-Mail: hellerro@online.de
www.badische-jaeger-loerrach.de

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Masse: 560 x 200 Pixel, Format: jpg, png, gif
Videoformat: flv
Videokonvertierungs-Probleme: wir helfen Ihnen.


Preise und Laufzeit bitte anfragen.